Sie sind hier: Startseite » HANF FÜR TIERE

HANF FÜR TIERE @ NATURHANFLADEN

BARFEN heißt nicht nur, einen ausreichenden Fleischanteil zu verfüttern, sondern auch den täglichen Fettanteil nicht zu vernachlässigen. Zusätzlich zu dem Anteil an tierischem Fett muß jedoch auch eine ausreichende Versorgung mit den diversen Fettsäuren gewährleistet sein. Diese Fettsäuren werden unbedingt für den körpereigenen Stoffwechsel- Prozeß und vieles mehr benötigt. Der NATURHANFLADEN bietet eine Auswahl hochwertiger, kaltgepresste Öle und Feststoffe welche zur Versorgung ihres Tieres mit essentiellen Fettsäuren bestens geeignet sind. Unsere Öle, egal ob sortenrein oder als Cuvee Öl, als auch unsere Feststoffprodukte sind von Haus aus ausgewogen und auf die diversen Einsatzmöglichkeiten abgestimmt. Je nach Bedarf, bzw. was möchte ich mit dem Futterzusatz bezwecken, können sie direkt dem Futter beigemischt werden.

Fette, Öle, ungesättigte Fettsäuren bei Tieren:

Fette besitzen bei Mensch und Tier die gleichen positiven und negativen Eigenschaften, sie liefern Energie. Nicht verbrauchtes Fett setzt sich oftmals in nicht, der Gesundheit förderlichen Menge, in sogenannten Depots als Körperfett ab. Um diese Depot-Fette auszutauschen bzw. abzubauen empfiehlt es sich den Stoffwechsel anzuregen und somit die Entschlackung des Körpers zu beschleunigen. Kaltgepresste, pflanzliche Öle von Hanfino welche als Futterzusatz verwendet werden, sind helfend bei der Anregung des Stoffwechsels und hierdurch auch beim Abbau von Körperfettdepots. Bereits bei der Fütterung können Sie so auf natürliche Weise unnötigen Fett Depots entgegenwirken und somit stärkenden auf die Fitneß ihres Tieres Einfluß nehmen.

Da vor beschriebene Fütterungsarten hauptsächlich tierisches Fett, oder Öle mit hohem Omega 9 Wert enthalten, liefern diese in erster Linie reine Energie. Aufgrund des hohen Anteiles von gesättigten Fettsäuren ergänzt man daher gerne das Futter mit pflanzlichen Ölen um ein möglichst ausgewogenes und gesundes Futter dem Tier bereitzustellen. Für Fleischfresser sowie als auch für alle anderen Tiere sind essentielle Fettsäuren jedoch lebenswichtig, in rohem Fleisch sowie in vielen anderen Futterkombinationen wie Fertig- und Dosenfutter sind jedoch diese wichtigen ungesättigten Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe nahezu nicht enthalten und sollten daher als Nahrungs-ergänzung zugefüttert werden.

Hanföl für Hunde oder Pferde...

...ist die pflanzliche Quelle für Gamma – Linolensäure welche sehr stark entzündungshemmend wirkt. Desweitern ist Hanföl das einziges pflanzliches Speiseöl mit dem Inhaltsstoff Chlorophyll welcher sehr hilfreich beim Aufbau neuer Blutzellen ist, ferner unterstützt Chlorophyll bei der Entgiftung von krebserregenden Substanzen und fördert die Regeneration von Strahlenschäden.

Omega-6-Überschuss fördert Entzündungen; Ein gravierender Überschuß an Linolsäure führt zwangsläufig zu zwei Problemen;
Erstens wird die Linolsäure (Omega 6) nicht nur zur guten, entzündungshemmenden Arachidonsäure umgewandelt, sondern bedingt durch den Omega 6 Überschuß auch zu der schlechteren, gleichnamigen und entzündungsfördernden Arachidonsäure. Dies wirkt sich wiederum förderlich auf die Entstehung von sämtlichen Problemen, die mit chronisch entzündlichen Prozessen in Verbindung stehen aus. (Arthritis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen u.v.m.).
Eventuell schon bestehende entzündliche Krankheiten profitieren von diesem Überschuß an Arachidonsäure und werden noch verstärkt.
Zweitens; Der Organismus ist im eigentlichen darauf ausgelegt, die Alpha-Linolensäure (Omega 3) im Körper von Mensch und Tier, zu den langkettigen Fettsäuren EPA und DHA umzuformen. Speziell EPA sorgt eindeutig für die entzündungshemmenden Effekte und könnte die entzündungsfördernde Wirkung der Linolsäure gut kompensieren. Dies ist aber nur möglich, wenn Omega-6-Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren in einem ganz bestimmten Verhältnis zueinander verspeist werden. Für Mensch und Tier liegt ein optimales Fettsäureverhältnis bei etwa 3 : 1 bis 5 : 1, ein perfektes Öl hätte also 3 mal so viele Omega-6-Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäuren.

Nicht unerwähnt sollte das Vitamin E in Hanf Öl bleiben, der durchaus hohe Gehalt in Hanf Öl wird im Vergleich mit anderen pflanzlichen Ölen, welche über ähnlich gute Öleigenschaften verfügen, nur noch bei Borretsch Öl höher eingestuft. Vitamin E ist ein natürliches Antioxidans und wirkt dadurch auch stabilisierend auf die Haltbarkeit des Öls aus.

Hanf für Tiere unterstützt auf natürliche Art das gesunde Wachstum von Jungtieren sowie einen stabilen und seidig glänzenden Fell bzw. Haarwuchs. Hanf Zusatzfutter stärkt auf eine pflanzlich und natürliche Basis Krallen und Horn.
Fütterungsempfehlung: Täglich als Futterzusatz oder auch in einer Kur weisen Anwendung, wir empfehlen jedoch bei einer Kur diese mindestens 10-12 Wochen anzuwenden.

Empfohlene Dosierungen für Hanföl für Tiere finden sie bei den jeweiligen Artikelbeschreibungen.
Bei älteren und kranken Tieren, sowie Leistungs- und Sporttieren kann, nach der Eingewöhnungsphase von ca. 10 Tagen, die Tagesdosis schrittweise auf das bis zu 2 ½ fache erhöht werden.